/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
Sachgebiet

Alters - und Ehrenabteilung / Kameradschaft / Feste

Ulrich Schiwek
Ulrich Schiwek
Ansprechpartner
In einer Sitzung der Zug- und Gruppenführer im Frühjahr 1998 wurde angeregt einmal jährlich ein Treffen der Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung zu organisieren. Erstmalig fand dieses Treffen am 20. Oktober 1998 in Rebbeke auf dem Bauernhof Sandmeyer statt.

Auch in den darauf folgenden Jahren wurden Zusammenkünfte dieser Art jeweils im Oktober ausgerichtet. Schauplatz des Geschehens war 1999 das Vinzenz Kolleg in Lippstadt, wohin Feuerwehrseelsorger Pater Norbert Ensch einlud. Im Jahre 2000 trafen sich die Mitglieder der Ehrenabteilung im Freizeitzentrum in Rixbeck.

Das Bürgerhaus in Benninghausen beherbergte die Kameraden beim vierten Treffen, welches 2001 stattfand. In diesem Jahr wurde das Beisammensein entgegen der letzten Jahre schon am 15. Juli abgehalten. Austragungsort war diesmal Bökenförde.

Auch für die Zukunft findet das Treffen der ehemaligen Brandschützer statt.

Hierbei wird jeweils eine Löschgruppe sowohl für die Durchführung, als auch für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich gemacht. Der Termin hierfür ist für die Löschgruppen frei wählbar. Wünschenswert für diese Treffen sind kleine Attraktionen, wie z.B. die Besichtigung eines Betriebes im Ort, die Darbietung eines ortsansässigen Musikzuges oder einer Tanzgruppe, ein Kurzvortrag oder Sketch etc.

Seit 1998 liegen Planung und Organisation der Feste in der Hand von Norbert Sandmeyer. Nachdem alle Löschgruppen einmal das Treffen ausgerichtet haben, kehrten die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung dahin zurück wo alles anfing.

Norbert Sandmeyer übergab am 23.09.2011 das für ihn geschaffene Amt des Betreuers der Ehrenabteilung an Michael König aus Benninghausen. Wehrführer Hubert Diederich und Bürgermeister Christof Sommer dankten Sandmeyer unisono für die geleistete Arbeit und wünschten König eine glückliche Hand. Am 23.09.2016 hat Michael König aus persönlichen Gründen die Aufgaben an Ulrich Schiwek übergeben. Wehrführer Bernd Peterburs dankte Michael König für die 5-jährige Tätigkeit.