/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs

Notruf? - So geht's richtig

Notruf? - So geht's richtig

Was ist passiert?

Beschreiben Sie das Geschehene kurz, aber präzise. Dies kann z.B. der Hinweis auf einen Brand, einen Verkehrsunfall oder die Beschreibung eines Unfalles sein.

Wo ist etwas passiert?

Wichtig ist die genaue Ortsangabe und die exakte Straßenbezeichnung sowie die Hausnummer. Wenn Sie die Hausnummer nicht kennen, beschreiben Sie ein markantes Gebäude o.ä. in der Nähe, damit die Helfer Sie sofort finden können. Sie können auch umherstehende Personen fragen, ob diese ihnen nähere Informationen zum Einsatzort geben können.

Wie viele Verletzte?

Wichtig ist die Angabe über die ungefähre Anzahl von Verletzten, z.B. bei Verkehrsunfällen. Dies ist erforderlich, um eine entsprechende Anzahl von Einheiten der Feuerwehr oder Rettungsmitteln des Rettungsdienstes zum Ort des Geschehens zu koordinieren.

Welche Arten von Verletzungen?

Um die Art des Rettungsmittels näher festlegen zu können, ist es sehr hilfreich, die Art der Verletzung näher zu beschreiben. Hierzu müssen Sie kein medizinischer Fachmann sein; auch eine Einschätzung (kleine Wunde am Kopf, im Pkw eingeklemmt, schwerstverletzt, bewusstlos) hilft den Disponenten der Leitstelle weiter.

Wer ruft an?

Nennen Sie immer Ihren Namen und bleiben Sie auf jeden Fall in der Nähe des Notfallortes, bis unsere Kräfte eintreffen, so dass Sie diese einweisen können. Sollte ein Verbleiben an der Einsatzstelle aufgrund von Eigengefährdung nicht möglich sein, so geht Ihr Eigenschutz selbstverständlich immer vor.

Notrufe vom Smartphone

Der Mitarbeiter der Leitstelle kann nicht feststellen, wo Sie sich gerade aufhalten. Daher ist es umso wichtiger, die Angaben so präzise wie möglich zu gestalten. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden, beschreiben Sie bitte auch hier Ihre Umgebung. Die Disponenten der Leitstelle kennen sich im Einsatzgebiet aus und können so mit Ihrer Hilfe die Einsatzstelle identifizieren.

Warten auf Rückfragen!

Bitte beenden Sie nie von alleine das Gespräch mit dem Disponenten in der Leitstelle, sondern warten Sie auf eventuelle Rückfragen. Hat der Mitarbeiter der Leitstelle genügend Informationen zur Disposition des Einsatzes von Ihnen erhalten, wird er das Gespräch beenden.