/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
Schutzkleidung

Einsatzkleidung mit Atemschutz

Zur Atemschutzausrüstung des Feuerwehrmannes gehört das Atemschutzgerät, der Atemanschluss (Atemschutzmaske), die Fangleine, ein Funkgerät und ein Beleuchtungsgerät. Um sich gegen Stichflammen beim Brandeinsatz und hier insbesondere beim Atemschutzeinsatz zu schützen, setzt jeder Feuerwehrmann eine Flamm- und Hitzschutzhaube auf, welche über der Atemschutzmaske getragen wird. Diese besteht aus Nomex.

Die Atemschutzausrüstung wird überall dort getragen, wo mit Atemgiften im Einsatz zu rechnen ist. Die Atemschutzmasken sind nicht jedem Feuerwehrmann persönlich zugeteilt, sondern werden anzahlmäßig entsprechend der vorhandenen Atemschutzgeräte auf den Fahrzeugen mitgeführt.

Der robuste Oberstoff der Einsatzjacke und -hose bietet eine Reihe von exzellenten Materialeigenschaften. So verbindet PBI-Matrix eine sehr hohe Temperatur- und Flammbeständigkeit mit hoher Beständigkeit gegen Säuren, Laugen,Lösungsmittel und andere Chemikalien.
Auch bei starker Beanspruchung der Kleidung soll diese eine sehr lange Lebensdauer bieten. Das im Gewebe enthaltene PowerGrid-Gitter besteht aus einem hochstrapazierfähigen Para-Aramid-Material und ist widerstandsfähig gegen Abnutzung.

Desweiteren zeichnet sich die Kleidung durch folgende Merkmale aus:

- Schulterpartie mit aufgesetzter Polsterung zur besseren Polsterung der Atemschutzgeräte-Bebänderung
- Kurzjacke mit optischer Reflexbestreifung und Reflextransferaufdruck FEUERWEHR LIPPSTADT
- Hochstellkragen mit verbreitertem Klettriegel zum besseren Schutz der Halspartie
- Panik-Reißverschluss
- zwei eingenähte Funkgerätetaschen
- Windfang mit Nässesperre in den Ärmeln
- Revisionsöffnung im Saum bzw. in der Jacke zur Kontrolle der Membranen
- eingearbeitete Rettungsschlaufe in Brusthöhe der Jacke, der Austritt der Schlaufe im vorderen Jackenbereich ist durch Patten abgedeckt
- hochgezogner Bund mit Nierenschutz
- breites, abnehmbares gepolstertes Gewebehosenträgersystem mit Quickverschluss
- zwei aufgesetzte Blasebalgtaschen mit Patten und Klettverschluss sowie integrierter Messertasche
- ergonomisch vorgeformte Kniepads, abgedeckt mit antistatisch beschichtetem Kevlar