/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
06 Nov '19

Kameraden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet

Das diesjährige Treffen der Angehörigen der Ehrenabteilung der Gesamtwehr Lippstadt fand in diesem Jahr im Gemeindezentrum St. Michael in Lipperode statt.

Dort hatten sich ca. 90 Kameraden zusammengefunden, um sich wieder in geselliger Runde über ihre Erlebnisse und Erfahrungen im teils Jahrzehnte langen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr auszutauschen.

Nach der Besichtigung eines Betriebes für Automobilzubehörtechnik verlief unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Lipperode der Abend bei guten Gesprächen und einem gemeinsamen Essen in gemütlicher Runde.

Der ehemalige Stadtbrandmeister Ulrich Schiwek als Organisator des jährlichen Treffens der Ehrenabteilung erinnerte an die Entwicklung der Lippstädter Wehr seit der kommunalen Neuordnung im Jahre 1974 und daran, dass zu jener Zeit wohl kaum jemand ahnen konnte, wie sehr sich diese im Laufe der Zeit durch den Zusammenschluss der Wehren der neu hinzugekommen Ortsteile zu ihrer jetzigen Größe und Leistungsfähigkeit entwickeln würde.

Besonders lobend hob Schiwek die Entwicklung der Löschgruppe Lipperode hervor, in der die erste Lippstädter Jugendfeuerwehr gegründet wurde und deren Angehörige sich heute zu fast 90 o/o daraus rekrutieren, ein Musterbeispiel für erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der heutigen Zeit, in der viele Feuerwehren Nachwuchssorgen haben. Nicht zuletzt dadurch kann die Lippstädter Wehr ihre Mannschaftsstärke seit vielen Jahre nahezu konstant halten.

Eine besondere Ehrung wurde einigen Feuerwehrmännern zuteil, die der Wehrführer Bernd Peterburs für 50-, bzw. 60-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Lppstadt auszeichnete:

Für 50 Jahre Zugehörigkeit waren dies: Franz-Josef Deimel (LG Hörste), Franz Gierse-Westermeier (LG Hörste), Peter Jelitzky (LG Lipperbruch), Bernhard Kißler (LG Hörste), Roland Kuschel (LG Lipperbruch), Norbert Sandmeyer (LG Rebbeke), Hubert Sommer (LG Lipperode).

Für 60 Jahre Zugehörigkeit waren dies: Franz Henkemeier (LG Dedinghausen), Werner Linnebur (LG Benninghausen), Franz Otte (LG Esbeck), Günter Schulte (LG Hörste), Horst Fischer (Kernstadt).

Eine Spende von 178 € zu Gunsten der Jugendfeuerwehren in Lippstadt konnte Schiwek dem Wehführer Stadtbrandinspektor Bernd Peterburs als Ergebnis einer spontanen Sammlung unter den Kameraden überreichen und dieser erhöhte die Summe sofort auf 200 €.

Das nächste Treffen der Ehrenabteilung der Gesamtwehr werden im Jahre 2020 die Kameraden der Löschgruppe Lipperbruch ausrichten.

Text: Ulrich Schiwek (Feuerwehr Lippstadt)

Fotos: Dieter Alers (Feuerwehr Lippstadt)

Kameraden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet Kameraden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet Kameraden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet