/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
05 Mai '19

Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Freitagabend ereignete sich im Ortsteil Bökenförde ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Gegen 22.15 Uhr befuhr der 68-jährige Unfallverursacher aus Rietberg mit seinem Pkw Mercedes die Rüthener Straße in Richtung Hellweg/B1 und bog am Ortseingang Bökenförde nach links in den Puisterweg ab. Dabei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden, 23-jährigen Mannes aus Paderborn, der in seinem Pkw Honda mit vier weiteren Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 54 und 84 Jahren in Richtung Lippstadt unterwegs war.

Bei der Kollision im Einmündungsbereich wurden der Verursacher des Unfalls sowie die 83-jährige Beifahrerin des Hondafahrers schwer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Bei dem 68-jährigen Rietberger wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt, die eine Blutprobenentnahme zur Folge hatte. Beide schwer beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Gesamtsachschaden beträgt etwa 22.000 Euro.

Quelle: Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest

Fotos: Thomas Lübbers (Feuerwehr Lippstadt)

Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden Lippstadt-Bökenförde - Verkehrsunfall mit Personenschaden