/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
09 Mär '19

Rauchschutzvorhang für den Löschzug 6 gespendet

Der Löschzug 6 (Löschgruppen Lohe, Benninghausen und Eickelborn) hat für die Klinikgebäude des LWL einen "überbreiten" Rauchschutzvorhang gespendet bekommen. Ralf Bastert (stellv. Pflegedirektor beim Zentrum für forensische Psychiatrie Lippstadt) konnte den mobilen Rauchverschluss an Zugführer Peter Megger (LG Benninghausen), stellv. Zugführer Markus Raböse (LG Lohe) und Jörg Krautkrämer (LG Eickelborn) übergeben.

Ein mobiler Rauchverschluss (auch Rauch-, Rauchschutz- oder Brandvorhang genannt) ist ein Mittel der modernen Brandbekämpfung. Er ermöglicht es bei einem Brand in einem Gebäude die Zugangstür zu öffnen und verhindert bzw. reduziert hierbei die Ausbreitung von heißem und giftigem Brandrauch in noch unverrauchte Bereiche.

Text: Feuerwehr Lippstadt

Foto: LWL

Rauchschutzvorhang für den Löschzug 6 gespendet