28 Jul '22

Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein

In Lippstadt brannte es am Mittwochabend auf einem Recyclinghof. Mit Unterstützung von den Mitarbeitern der Firma konnten die Einsatzkräfte das Feuer löschen.

Update vom 27. Juli, 21.33 Uhr: Die Feuerwehr Lippstadt konnte den Brand mittlerweile erfolgreich bekämpfen - es wurde „Feuer aus“ gemeldet. Feuerwehrsprecher Fabian Lagoda schilderte, dass am Abend um 18.36 Uhr zunächst die hauptamtliche Wache zur Firma Knepper gerufen worden war. Anfangs rechnete man mit einem Brand kleineren Umfangs. Doch schon auf der Anfahrt sei eine massive Rauchentwicklung zu sehen gewesen. Ein Müllhaufen auf dem Recyclinghof stand in Flammen.

Schnell wurde die Alarmstufe erhöht, sodass weitere Einsatzkräfte aus der Kernstadt, die Einsatzleitwagen-Gruppe, der Einsatzführungsdienst und die Wehrführung hinzugerufen wurden. Die Löschgruppe Bökenförde stellte mit 14 Einsatzkräften den Grundschutz für mögliche Paralleleinsätze an der verwaisten Feuerwache.

Und auch von außerhalb Lippstadts eilten Kräfte herbei: Der ABC-Messzug Ost der Feuerwehren des Kreises Soest führte in der Umgebung Messungen des Rauches durch - da die Messergebnisse unterhalb der Grenzwerte lagen, konnte die zwischenzeitlich ausgerufene Bevölkerungswarnung schnell wieder aufgehoben werden. Auch die Drohnengruppe der Feuerwehren aus dem Kreis Soest wurde angefordert. Am Ende waren 75 Einsatzkräfte vor Ort, so Lagoda.

Die Feuerwehr hatte den Brand umgehend mit einem massiven Wassereinsatz - unter anderem von mehreren Wasserwerfern ausgehend - bekämpft. Im Verlauf des Einsatzes wurde die Brandbekämpfung per Schaumangriff fortgeführt - das habe sehr schnell eine gute Wirkung gezeigt.

Tatkräftige Unterstützung gab es zudem von einem Baggerführer der Firma Knepper, der den Müllhaufen sukzessive auseinanderzog, sodass die einzelnen brennenden Elemente effektiver gelöscht werden konnten.

Das Tanklöschfahrzeug 4000 aus der Kernstadt wird bis Mitternacht zur Brandwache vor Ort bleiben, der Baggerführer steht für mögliche aufflammende Glutnester ebenso weiter parat. Für den Rest der Einsatzkräfte ist der Einsatz beendet.

[Erstmeldung] Lippstadt - Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Lippstadt zur Firma Knepper - einem Recycling-Betrieb - an der Bertramstraße gerufen. Dort ist ein größerer Brand ausgebrochen. Über die Warn-App „Nina“ wurde vor den entstehenden Rauchgasen gewarnt. Die Warnung wurde mittlerweile wieder aufgehoben.

Durch den Brand komme es im Bereich des Gewerbegebietes „Am Wasserturm“ und Erwitte-Bad Westernkotten zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag, hieß es . Ein Müllhaufen steht auf dem Recycling-Betrieb in Flammen.

Die Bewohner sollten kurzzeitig Fenster und Türen schließen und im Bedarfsfall seine Nachbarn informieren. Zudem war darum gebeten worden, die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe freizuhalten.

Text: Daniel Schröder (Soester Anzeiger)

Fotos: Feuerwehr Lippstadt

Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein Brand auf Recyclinghof in Lippstadt: Feuerwehr setzt Wasserwerfer ein