/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
06 Aug '19

Bauarbeiten beendet / Temporäre Wache im Norden aufgelöst

Ein herzliches Dankeschön an die Kameradin und die Kameraden aus dem Löschzug 1 die im Lippstädter Norden wohnen und auch an die drei Mitarbeiter der Westfälischen Landeseisenbahn, die aktiv in der Feuerwehr Erwitte und Löschgruppe Bökenförde sind.

Damit während der Sperrung durch die Baustelle auf der Lange Straße zwischen Brüderstraße / Marktstraße und Mühlenstraße die schnelle Verbindung in den Lippstädter Norden gewährleistet bleibt, wurde ein Feuerwehrfahrzeug in den Räumlichkeiten der Westfälischen Landes-Eisenbahn (WLE) an der Beckumer Straße stationiert.

Von Ende März an bis vor ein paar Tagen wurden die 20 Wehrleute zu jedem Einsatz im Lippstädter Norden, Cappel, Lipperbruch und Bad Waldliesborn alarmiert. Die Vorhaltung der temporären Wache ist nun nicht mehr erforderlich, da das nördliche Teilstück der Lange Straße wieder für den Verkehr freigegeben worden ist.

Text: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)