/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
11 Mär '18

Verkehrsunfall mit Reisebus

Ein 69jähriger Warendorfer befuhr am Samstag gegen 20:30 Uhr mit einem Doppeldeckerreisebus den Mittelhäuser Weg (K50) aus Richtung Erwitter Straße (B1) kommend und beabsichtigte, nach links in den Puisterweg abzubiegen. Gleichzeitig befuhr ein 38jähriger aus Geseke mit seinem VW Passat die Schützenstraße aus Richtung Langeneicke kommend und beabsichtigte weiter geradeaus auf den Puisterweg zu fahren.

Im Passat befand sich noch eine 39jährige Beifahrerin aus Geseke. Beim Einbiegen in den Kreuzungsbereich übersah der Busfahrer den heranfahrenden und vorfahrtsberechtigten Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurden die Insassen des PKW verletzt. Sie wurden durch die ebenfalls alarmierten Rettungskräfte in einem Lippstädter Krankenhaus zugeführt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Der Reisebus befand sich auf dem Rückweg von einer Klassenfahrt aus Österreich und war mit 52 Schülern aus Lippstadt und Bramsche und 5 Betreuern besetzt. Alle Insassen des Busses blieben unverletzt. Die Lippstädter Schüler wurden von Ihren Eltern an der Unfallstelle abgeholt. Für die Schüler aus Bramsche wurde ein Ersatzbus organisiert, welcher sie dann nach Hause brachte. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Puisterweg teilweise ganz gesperrt werden.

Quelle: Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest

Fotos: Nicklas Gnegel (Feuerwehr Lippstadt)

Verkehrsunfall mit Reisebus Verkehrsunfall mit Reisebus Verkehrsunfall mit Reisebus Verkehrsunfall mit Reisebus