/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
04 Jan '18

Tanne auf Bürgersteig

Während es in anderen Kommunen am Mittwoch teils heiß her ging, blieb Lippstadt vom Sturmtief weitestgehend verschont, wenn auch nicht ganz.

An der Ostlandstraße in Lipperbruch hatten die Einsatzkräfte mit einem umgestürzten Baum zu kämpfen. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wachbereitschaft und die Löschgruppe Lipperbruch. Der größte Teil des Baums lag auf einem Privatgrundstück, ein anderer auf dem Bürgersteig. Die Feuerwehr sperrte den Bereich ab und meldete den Vorfall dann an Ordnungsamt und Bauhof.

In Bad Waldliesborn rief der Sturm dann noch einmal am Mittwochnachmittag die Wehr auf den Plan. An der Klusestraße sei eine Eiche in Schieflage geraten, lautete die Einsatz-Meldung. Allein: Beim Eintreffen der Wehr stellte diese dann fest, dass die Eiche zwar „in Schieflage“ war – jedoch nicht sturmbedingt. Der Baum war schlichtweg krumm gewachsen. Woraufhin die Wehr wieder abrückte.

Ein drittes Mal war die Feuerwehr dann am Nachmittag in Lipperode gefordert. An der Bismarckstraße in Höhe des Boker Kanals war ein Baum umgekippt. Ein Teil ragte auf die Straße. Die Kameraden der Löschgruppe Lipperode wurden um 16.19 Uhr alarmiert. Sie kümmerten sich vor Ort darum, die Krone samt Ästen von der Fahrbahn zu entfernen, wie Wehrsprecher Christian Dicke am Abend erklärte.

Quelle: Der Patriot - Lippstädter Zeitung

Tanne auf Bürgersteig