/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
04 Jan '18

Schwelbrand blieb unbemerkt

In der Nacht zum heutigen Donnerstag kam es zu einem Schwelbrand in einem Einfamilienhaus am Poetenweg. Die 81-jährige Hausbewohnerin hatte im Obergeschoss geschlafen. Erst am frühen Morgen, gegen 05:00 Uhr, bemerkte sie, dass das Erdgeschoss des Hauses vollkommen schwarz und verkohlt war.

Nach erstem Anschein ging der Schwelbrand von einem Adventskranz auf dem Wohnzimmertisch aus. Die am Morgen verständigte Feuerwehr konnte keinen Brandherd mehr feststellen. Der Sachschaden wird auf mehrere 10.000,-EUR geschätzt. Die Seniorin blieb zum Glück unverletzt.

Quelle: Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest