/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
15 Dez '17

Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb

Aus ungeklärter Ursache brannte eine Maschine in einer Produktionshalle eines Automobilzulieferers an der Straße "Zum Amt" in Lipperode bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Zur Brandbekämpfung sind zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt worden.

Durch die Hitzeentwicklung in der Halle haben sich Glutnester im Dachbereich gebildet. Um eine weitere Brandausbreitung auszuschließen wurden aufwendig das Trapezblech und Dämm- und Befestigungsmaterial von fünf Kameraden, die sich gesichert (Gerätesatz Absturzsicherung) auf dem Dach befunden haben, mit unterschiedlichen technischen Geräten entfernt. Des Weiteren wurde eine Lichtkuppel entfernt.

Die Produktionshalle wurde mit Hilfe eines mobilen Großventilators quergelüftet. Personen sind nicht verletzt worden. Der Einsatz der Feuerwehr war um 01.30 Uhr beendet.

Die Feuerwehr Lippstadt wurde am Donnerstagabend um 20.15 Uhr alarmiert. Im Einsatz befanden sich die hauptamtliche Wachbereitschaft, die Löschgruppen Lipperode und Esbeck und der Löschzug 1 (Kernstadt) mit 52 Einsatzkräften und 14 Einsatzfahrzeugen und der Einsatzleitung von Brandoberinspektor (BOI) Guido Seiger.

Für mögliche Paralleleinsätze wurde die verwaiste Feuerwache an der Geiststraße durch neun Kameraden der Löschgruppe Bökenförde für drei Stunden besetzt.

Text: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)

Fotos: Bernd Peterburs und Martin Nikolic (Feuerwehr Lippstadt)

Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb