/home/strato/http/premium/rid/57/08/59255708/htdocs
28 Jul '17

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr

Am Donnerstagabend um 23 Uhr rückte die Feuerwehr zu einer nicht alltäglichen Tierrettung zur Lippe am Hellinghäuser Weg aus. Vermutlich aufgrund eines Defektes an dem Zaun büxte eine Kuh aus einer Weide aus und gelang so in die angrenzende Lippe. Die Feuerwehr wurde durch zwei aufmerksame Angler informiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Kuh in der ca. 2 m tiefer gelegenen Lippe.

Der Landwirt konnte schnell ermittelt werden und erschien vor Ort mit zwei Frontladern. Zusammen mit der Feuerwehr wurde die Kuh mit einem Hebegeschirr aus der Lippe befreit. Die Kuh blieb unverletzt. Die hauptamtliche Wachbereitschaft war unter der Einsatzleitung von Brandoberinspektor David Westerfeld mit sechs Feuerwehrbeamten ausgerückt.

Der nächtliche Einsatz dauerte 90 Minuten. Während dieser Zeit wurde die verwaiste Feuerwache durch ehrenamtliche Feuerwehrleute aus der Kernstadt nachbesetzt.

Text: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)

Fotos: David Westerfeld (Feuerwehr Lippstadt)

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Tierischer Einsatz für die Feuerwehr