12 Jun '17

Rauchmelder rettet Schlafende

Ein Rauchmelder hat in der Weihenstraße in Lippstadt die Bewohnerin der Wohnung eines Mehrfamilienhauses vor Schlimmerem bewahrt. Denn während sie schlief, fiel vermutlich eine brennende Kerze von einer Kommode aufs Laminat. Dieses fing Feuer. Das gab die Feuerwehr auf Nachfrage unserer Zeitung an. Um 22.16 Uhr rief die Frau – geweckt vom Melder – die Wehr. Ihre Wohnung wurde gelüftet, die anderen kontrolliert, sie selbst kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist und ob die Wohnung noch bewohnbar ist, konnten Polizei und Feuerwehr am Sonntag nicht sagen.

Quelle: Der Patriot - Lippstädter Zeitung